Versicherungsportal

Aus bim und pim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Wer hat es erfunden?

Versicherungsportale erleichtern bzw. machen eine umfasssende Information des Besuchers erst möglich und erlauben in vielen Versicherungssparten auch einen bequemen online Direktabschluss. Versicherungsportale mit Versicherungsvergleichen von Tarifen verschiedener Versicherer wurden erstmals 1996/97 in das Internet gestellt. Diese Portale und Vergleiche wurden von einzelnen Versicherungsmaklern initiert, es war nicht der Verbraucherschutz, geschweige denn die Versicherer. Es handelte sich hierbei um eine echte Pionierleistung der Versicherungsmakler. In den ersten Jahren bereiteten die Versicherer mit zahlreichen Abmahnungen dieser Entwicklung erhebliche Schwierigkeiten. Es waren Versicherer die die Transparenz, den offenen Vergleich ihrer Tarife mit den Mitbewerbern scheuten. Verbraucherschutzstellen waren ebenso nicht angetan, da der Versicherungsmakler die Rolle bzw. die Aufgabe des Verbraucherschutzes übernommen hatten. Die Verbraucherschutzstellen bieten heute Vergleiche an, die sie sich mit download-Gebühren auch noch bezahlen lassen.


⚠️ ZUR ABGRENZUNG: Online Check-Portale, hingegen, die sich den Maklerstatus nur deswegen gegeben haben, um nebenbei (hier wir alles angeboten, von Reisen über Elektroartikel über Energieverträge und vieles mehr)  die Versicherungsgeschäfte  zu betreiben, müssen kritisch betrachtet werden. Portale die als "start up",  in zwei- bis dreistelliger Millionenhöhe gesponsert werden, fehlt i.d.R. der Bezug zum Kunden. Eines der größten Portale hat in seinen Bedingungen die Beratungsverpflichtung ausdrücklich ausgenommen. Erst durch gerichtliche  Entscheidung wurde dies aktuell (04-2017) revidiert.


  • An den Portalen gibt es auch berechtigte Kritik.

Die Eigendarstellung des Portalbetreibers gegenüber dem Verbraucher ist zum Teil unklar oder schlichtweg irreführend. So wird sich sehr häufig als "unabhängiger Informationsgeber, Verbraucherportal und ...... Tip Portal" dargestellt. Erst kürzlich hat sich ein neues Portal etabliert das "gemeinnützig tätig" ist und keine "Gewinnabsichten" hat, finanziert sich aber über Werbung auf seinen Seiten. Hier gibt der Versicherungssuchende seine Anfrage mit persönlichen Angaben ein, die dann an einen ihm vollkommen "Unbekannten" Vermittler aufschlagen.

  • Das Impressum ist sehr wichtig

Häufig erfährt der Verbraucher erst aus dem Impressum wer alles an der Vermarktung seiner Adresse und Informationen beteiligt ist. So gibt es den Domaininhaber, der stellt den Domainnamen zur Verfügung. Der Seitenbetreiber muss nicht Domaininhaber sein. Der Seitenbetreiber muss kein Versicherungsvermittler sein. Sehr, sehr häufig betreiben Internet-Marketing Firmen die Seiten. Durch ihre Kenntnisse verstehen diese Firmen oftmals einen guten Platz in den Suchmaschinen zu erlangen. Die Inhalte der Seiten, der redaktionelle Teil und eingebundene Vergleiche stammen dann von einem weiteren Marktteilnehmer der im schlimmsten Fall Adresshändler ist und die Adresse einschliesslich der persönlichen Angaben weiterverkauft. Selbst hier ist noch nicht Endstation. Die Adresse wird an einen Vertrieb verkauft oder auch in einer Leadsbörse versteigert. Der Vertrieb der die Adresse erworben hat teilt die Anfrage einem Vermittler gegen Entgelt oder auch unentgeltlich zu. Im letzten Fall vereinnahmt der Vertrieb dann einen zustandegekommenen Versicherungsvertrag.

  • Das Impressum weist dann ggf. folgenden Eintrag aus (Originalauszug):

"Hinweis: Der Betreiber dieser Seite ist weder Versicherung, noch Versicherungsvermittler, sondern lediglich Tippgeber. Die Vergleiche zur ...Versicherung werden durch die ... Firma zur Verfügung gestellt." usw.. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen, usw..

  • Befindet sich der Sitz der Betreibergesellschaft im Ausland

(sehr beliebt: Malta, Tennerifa, England, Schweiz, Karibik und die russischen Staaten), dies ist oft der Fall, nehmen Sie bitte Abstand. Sie werden Rechtsansprüche kaum durchsetzen können.

  • Anfragen werden mehrfach verkauft,

das werden Sie leider nicht verhindern können.

  • Wer haftet

ist in solchen Fällen sehr schwierig zu beantworten bzw. im Vorfeld überhaupt nicht zu klären.

  • Und Ihr email account läuft über.


👁 Siehe auch: Vertriebswege / Vertriebskanäle
Schlagwort: Versicherungsportale, Tippgeber, Versicherungstippgeber, Versicherungen Adresshändler


< zurück Einträge vorwärts >      Alle Einträge zur Versicherung allgemein anzeigen      zur Hauptseite 


Bim pim v02.png

Telefon.png Tel.: 08105 - 778960
Add.png info@versicherungsvergleich.de

Whatsapp.png WhatsApp: 08105 - 7789 881
Angebot.png Sofortanfrage / Angebot

















-.-.-.-