Privathaftpflichtversicherung, VVG §§ 149 bis 158 k

Aus bim und pim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Versicherungsvertragsgesetz (Bundesgesetz) sind die Rechte der Versicherer wie der Versicherungsnehmer geregelt. In den Bestimmungen für die einzelnen Versicherungszweige sind Im 2. Abschnitt, Haftpflichtversicherung §§ 149 bis 158k, die Regelungen für die private Haftpflichtversicherung enthalten.


I. Allgemeine Vorschriften

  • § 149 Umfang des Versicherungsschutzes
  • § 150 Kosten des Rechtsschutzes
  • § 151 Betriebshaftpflichtversicherung
  • § 152 Vorsätzliche Herbeiführung des Versicherungsfalls
  • § 153 Anzeigepflichten des Versicherungsnehmers
  • § 154 Fälligkeit der Entschädigung
  • § 155 Rentenanspruch
  • § 156 Rechtsstellung des Drittgeschädigten
  • § 157 Insolvenz des Versicherungsnehmers
  • § 158 Kündigung nach dem Versicherungsfall
  • § 158a Halbzwingende Vorschriften

II. Besondere Vorschriften für die Pflichtversicherung

  • § 158b Pflichtversicherung
  • § 158c Leistungsverpflichtung im Verhältnis zu Dritten
  • § 158d Anzeige- und Auskunftspflicht des Dritten
  • § 158e Verletzung von Verpflichtungen
  • § 158f Gesetzlicher Forderungsübergang
  • § 158g Aufrechnungsverbot gegenüber Dritten
  • § 158h Veräußerung des versicherten Kraftfahrzeugs
  • § 158i Rückgriff bei mehreren Versicherten
  • § 158k Anwendbarkeit auf höhere Deckungen


Schlagwort: VVG Haftpflichtversicherung