Pflegepflichtversicherung gesetzliche, Kündigung

Aus bim und pim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die gesetzliche Pflegeversicherung kann als Pflichtversicherung in der Krankenversicherung integriert oder als private Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Die gesetzliche Pflegeversicherung kann jedoch nicht einzeln gekündigt werden.

Wird die gesetzliche Krankenversicherung gekündigt, so wird die dazugehörige gesetzliche Pflegeversicherung zum gleichen Termin automatisch aufgelöst.

Voraussetzungen zur Kündigung der gesetzlichen Pflegeversicherung

Um die bestehende gesetzliche Pflegeversicherung kündigen zu können, muss zuerst bei der neuen gesetzlichen Krankenversicherung um Aufnahme ersucht werden. Eine Ablehnung der Aufnahme ist durch die neuen gesetzliche Krankenkasse nicht zulässig. Die Kündigung ist zum übernächsten Monatsende möglich. Mit einer Ausnahme: Wurde die gesetzliche Krankenkasse erst vor kurzem gewechselt, so ist die 18-monatige Bindungsfrist zu berücksichtigen. Erst nach Ablauf dieser Bindungsfrist wird die Kündigung dann wirksam.

Aufgrund der Pflichtversicherungsgesetzes muss die Aufnahmebestätigung der neuen Krankenkasse an die „alte“ Krankenkasse gesandt werden, damit diese die Kündigung bestätigen kann. Die Kündigungsbestätigung sollte dann anschließend an die neue gesetzliche Krankenkasse gesandt werden, damit ein nahtloser Versicherungsschutz gewährleistet werden kann.


< zurück Einträge vorwärts >      Alle Einträge zur Pflegepflichtversicherung gesetzliche anzeigen      zur Hauptseite 



Bim pim v02.png

Telefon.png Tel.: 08105 - 778960
Add.png info@versicherungsvergleich.de

Whatsapp.png WhatsApp: 08105 - 7789 881
Angebot.png Sofortanfrage / Angebot











.-.-.-.