Kfz Versicherung, Kurzzeitkennzeichen

Aus bim und pim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kurzzeitkennzeichen wird durch die Zulassungsbehörde ausgegeben. Bei einigen Kfz-Versicherern ist es möglich ein Kurzzeitkennzeichen zu erhalten. Dieses kann für einen maximalen Zeitraum von fünf Tagen genutzt werden und wird im Regelfall verwendet für:

- Probefahrten
- Fahrten zur Zulassungsstelle
- Hauptuntersuchung beim TÜV

  • Geltungsdauer des Kurzzeitkennzeichens

Das Kurzzeitkennzeichen ist für maximal 5 Tage, gerechnet ab dem Ausstellungstag, gültig und muss nach dem Ablauf nicht an die Zulassungsstelle zurück gegeben werden. Mit Ablauf der Geltungsdauer verliert es seine Gültigkeit und kann durch den Inhaber vernichtet werden.

  • Beantragung des Kurzzeitkennzeichens

Zur Beantragung des Kurzzeitkennzeichens bei der Zulassungsstelle sind die nachfolgenden Unterlagen erfoderlich:

- Personalausweis oder Reisepass mit gültiger Meldebescheinigung
- elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
- Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemaliger Fahrzeugbrief)
- Vollmacht des Fahrzeughalters


Schlagwort:


< zurück Einträge vorwärts >      Alle Einträge zur Kfz Versicherung anzeigen      zur Hauptseite 


Bim pim v02.png










.-.-.-.