Unfallversicherung private, für Sportler

Aus bim und pim Wiki
Version vom 2. Dezember 2018, 21:44 Uhr von Meier (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der privaten Unfallversicherung sind einige risikoreiche Sportarten ausgeschlossen. Insbesondere Sportarten, bei denen es um die Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit geht. Aus diesem Grund haben sich spezielle Unfalltarife entwickelt, die auch dieses Risiko mit abdecken.


Tagesunfallversicherung

Die Tagesunfallversicherung ist eine spezielle Art der privaten Unfallversicherung für Sportler, die das Hobby des Motorsports tageweise absichert. Der Versicherungsschutz der Tagesunfallversicherung beinhaltet die Ereignisse

  • Rennen
  • Qualifizierung
  • Trainingsfahrten

Im Rahmen der Tagesunfallversicherung können Hobbysportler abgesichert werden. Als Hobbysportler wird gewertet, wenn weniger als 50 % des Lebensunterhalts mit der Ausübung der Sportart Rennfahren ausgeübt wird. Lizenzsportler, die dieser Regelung entsprechen, zählen auch als Hobbysportler.


Versicherte Risiken und Gefahren

  • Selbstverschuldete Unfälle
  • Unfälle im privaten und beruflichen Bereich
  • Unfälle beim Training und bei Wettkämpfen
  • Verletzungen herbeigeführt durch Gegenspieler oder Mitspieler


< zurück Einträge vorwärts >      Alle Einträge zur privaten Unfallversicherung anzeigen      zur Hauptseite 


Bim pim v02.png

Telefon.png Tel.: 08105 - 778960
Add.png info@versicherungsvergleich.de

Whatsapp.png WhatsApp: 08105 - 7789 881
Angebot.png Sofortanfrage / Angebot


















.-.-.-.