Kfz Versicherung, Werkstattbindung

Aus bim und pim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einen zusätzlichen Rabatt sichern sich Versicherungsnehmer, die sich für einen Tarif entscheiden, die sich für die Werkstattbindung entscheiden. Dieser Rabatt liegt bei rund 20 % im Vergleich zur Normalprämie.

  • Verfahren der Werkstattbindung

Die Werkstattbindung wird von den Kfz-Versicherern angeboten um im Schadensfall selbst Kosten sparen zu können. Daher werden im Regelfall mit freien Werkstätten ohne spezielle Markenbindung vertragliche Vereinbarung getroffen um preisgünstige Reparaturen am Fahrzeug sicherzustellen.

Entscheidet sich der Versicherungsnehmer trotzt Werkstattbindung gegen die vom Versicherer ausgewählte Werkstatt, so erhält dieser nicht die vollständige Entschädigungsleistung. Je nach Kfz-Versicherer wird die Selbstbeteiligung verdoppelt oder verdreifacht oder ein bestimmter Prozentsatz der Entschädigung muss der Versicherungsnehmer selbst tragen.


  • Vorteile der Werkstattbindung in der Kfz Versicherung

Versicherungsnehmer, die sich für einen Tarif mit Werkstattbindung entschieden haben, erhalten bei vielen Kfz-Versicherungsgesellschaften einen Rabatt. Der Beitrag ist bis zu 20 % günstiger im Vergleich zum Normalbeitrag. Zusätzliche übernimmt das Versicherungsunternehmen den größten Teil der Reparaturabwicklung. So meldet der Versicherungsnehmer den Schaden seiner Versicherungsgesellschaft und diese organisiert je nach Schadenumfang am versicherten Fahrzeug dessen Abholung bzw. Transport zur Werkstatt. Oftmals wird dem Kunden auch ein kostenfreies Mietfahrzeug zur Verfügung gestellt, wenn das Fahrzeug durch einen Kaskoschaden nicht fahrbereit ist. Die Mietfahrzeugkosten sind im Regelfall kein Bestandteil der Kfz-Kaskoversicherung.


  • Nachteile der Werkstattbindung

Die Werkstattbindung wird von den Versicherungsgesellschaften angeboten, um selbst Kosten im Schadensfall einzusparen. Aus diesem Grund werden im Regelfall nur Werkstätten zu Vertragspartner der Versicherer, die günstige Preise anbieten. Dies sind meist freie Werkstätten ohne Markenbindung. Entscheidet sich der Versicherungsnehmer gegen die vom Versicherer ausgewählte Werkstatt, so erhält dieser nicht die komplette Entschädigung. Folgende Varianten sind möglich: Die Selbstbeteiligung wird erhöht – verdoppelt oder verdreifacht -, der Kunde muss einen bestimmten Prozentsatz der Gesamtentschädigung selbst tragen.


  • Für wen ist die Werkstattbindung von Vorteil

Die Vertragsvereinbarung der Werkstattbindung eignet sich insbesondere für Versicherungsnehmer, dessen Fahrzeug kein Neufahrzeug mehr ist. Die Vertragswerkstätten / Partnerwerkstätten der Versicherer leisten im Regelfall eine qualitativ hochwertige Arbeit und gewähren hierauf eine Garantie und sind meist TÜV-geprüft. Somit würde sich die Werkstatttbindung auch für Neufahrzeuge eignen. Denn die Neuwagengarantie darf durch die Reparatur in einer freien Werkstatt nicht eingeschränkt werden. Jedoch werden in den Vertragswerkstätten oftmals Kulanzregelungen durch den Fahrzeughersteller geboten.

⚠️  Werkstattbindung bei Leasing: Bei Leasingfahrzeugen entscheidet im Regelfall der Leasinggeber in welcher Werkstatt das Leasingfahrzeug bei einem Kaskoschaden repariert werden muss. In vielen Leasingverträgen ist oftmals die Reparatur durch eine Vertragswerkstatt des Fahrzeugherstellers vorgeschrieben.


< zurück Einträge vorwärts >      Alle Einträge zur Kfz Versicherung anzeigen      zur Hauptseite 


Bim pim v02.png










.-.-.-.