Hausratversicherung, Wertermittlung

Aus bim und pim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die richtige Versicherungssumme hat sich am Wiederbeschaffungspreis aller sich im Haushalt befindlichen Sachen zu orientieren.

  • Erste Möglichkeit:

Sie führen eine vollständige Wertermittlung Ihres Hausrates mittels einer Auflistung durch. Sie werden erstaunt sein welche Werte sich im Laufe der Zeit hier angesammelt haben. Denken Sie bitte an alle Gegenstände, also auch an die Kleidung, Sportartikel, Gegenstände im Keller, der Garage usw. Nur so bringen Sie in Erfahrung welchen Wert Ihr Hausrat tatsächlich hat.


  • Zweite Möglichkeit:

Sie versichern die nach der Wohnfläche ermittelte Summe. D.h. Die Quadratmerterzahl wird mit dem Wert 650 bis 750 €, je nach Versicherer unterschiedlich, multipliziert. Bis zu dieser Gesamtsumme besteht dann Versicherungsschutz und wird auch geleistet, auch wenn der Wert des Hausrates höher sein sollte. Es findet keine anteilige Kürzung statt.

Bedenken Sie hierbei, dass dies nur die zweitbeste Lösung ist. Sollte der Wiederbeschaffungspreis Ihres Hausrates höher liegen (i.d.R. wenn besonders hochwertige Güter vorhanden sind) erhalten Sie die Entschädigung maximal bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Hier besteht also auch die Gefahr der nicht ausreichenden Deckung.


  • Dritte Möglichkeit:

Sie entscheiden sich für einen Versicherer der einen Wohnflächentarif mit Maximalleistung von 250.000 bis 300.000 EUR oder der die unbegrenzte Deckung im Angebot hat.


👁 Siehe auch: Hausratversicherung, Unterversicherung
👁 Siehe auch: Hausratversicherung, Allgefahrendeckung / Allriskpolice
Schlagwort: Hausratversicherung Wertermittlung, Versicherungssumme


< zurück Einträge vorwärts >      Alle Einträge zur Hausratversicherung anzeigen      zur Hauptseite 


Bim pim v02.png



















.-.-.-.